WINTER-SPRING PROGRAMME 2020

 

Liebe Mitglieder,

Dear Members and Friends,

    

wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches und glückliches NEUES JAHR.

Wir hoffen, dass Sie Weihnachten und den Jahreswechsel in Ruhe und Frieden verbringen konnten

und freuen uns darauf, Sie bei unseren verschiedenen Veranstaltungen wiederzusehen.

 

We wish you a very happy, healthy and successful NEW YEAR in which we look forward

to seeing you at the talks, theatre performances, trips and all the other activities the society offers.

 


 Reihenfolge und Inhalte entsprechen weitgehend unserem gedruckten Programm.

 

Den Kalender mit allen Veranstaltungen und Terminen finden Sie > hier


https://wuerzburg-liest.de
https://wuerzburg-liest.de

 

Buchhandlung Knodt, Textorstraße 4

 

Eintritt: 5 €,

Anmeldung unter info@knodt.de

 

Donnerstag, 30. April 2020, 20.00 Uhr

 

“I’m sick of books and all things literary”

Max Mohr und D.H. Lawrence, Briefe einer Freundschaft

 

Die Deutsch-Britische Gesellschaft Würzburg beteiligt sich gerne an dieser Veranstaltung von „Würzburg liest ein Buch“. 2020 ist dies „Eine Frau ohne Reue“ von Max Mohr(1891-1937). Der in den 20er Jahren sehr erfolgreiche Autor von Theaterstücken und Romanen wurde in Würzburg geboren, wurde Arzt, war Alpinist und Abenteurer. Er starb in Shanghai, wohin er ins Exil gegangen war.

Die Lesung wird gestaltet von Nicolas Humbert, dem Enkel von Max Mohr und dem Schau-spieler Thomas Birnstiel. Sie findet im Rahmen der zentralen Veranstaltungswochen

vom 23. April bis 3. Mai 2020 statt.

  

Fundstelle aller Veranstaltungen zwischen Januar und Mai ist die folgende Website: https://wuerzburg-liest.de/programm/ 



 

 

St Peters Chorale, Brisbane, Australien

 

Freitag, 10. Januar 2020, 17.00 Uhr

Kirche St. Paul, Würzburg-Heidingsfeld

 

 

60 Sängerinnen und Sänger kommen zum Auftritt mit dem renommierten australischen Jugendchor St Peters Chorale im Rahmen seiner Europatournee nach Heidingsfeld als erster Station

in Deutschland.

 

Zur Aufführung kommen Werke von Bach, Pitoni, Purcell, Finzi

und Howells sowie von australischen Komponisten wie Stephen Leek, Sarah Hopkins, Robert Boughen und Andrew Schultz.

 

Viele von uns haben die Vitalität und einzigartige Klangfülle von

St. Peters Chorale unter der Leitung von Kathryn Morton

2017 erlebt. Auch 2020 erwartet Sie ein Genuss für die Ohren!

 

Vielen Dank sagen wir allen, die junge Sängerinnen und Sänger

nach dem Konzert zu Hause aufnehmen.

 

Der Eintritt ist frei.

 

 



 

Besuch der Sonderausstellung:„MUC–IC–ON! -

 Klang und Archäologie vergangenerMusikkulturen“

(10. Dezember 2019 – 12. Juli 2020)

 

Freitag, 7. Februar 2020, 14.30 Uhr

Treffpunkt: 14.15 Uhr,  Frankonia-Brunnen

Martin-von-Wagner-Museum der Universität Würzburg,

Antikensammlung 3. Stock, Residenzplatz 2a 

 

Musik ist zweifellos ein Momentum, mit dem sich alle Kulturen, ob vergangene oder gegenwärtige, auseinandersetzen.

Historische Kulturen zu verstehen, bedeutet daher auch, nach deren Musik zu fragen. Die Verflechtung antiker Musikkulturen – des Alten Orients, Ägyptens, Griechenlands und Roms – offenbart eine kulturelle Konstante, deren Vermächtnis sich in der abendländischen und orientalischen Musik zeigt.

  

Tauchen Sie an spielbaren Nachbauten antiker Musikinstrumente aktiv in antike Klangwelten ein und lernen Sie über Vasenbilder und Reliefs die konkrete Funktion der Musik kennen. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, Ihren eigenen „Empfänger“ auf „ON!“ zu stellen, die Zeugnisse antiker Klänge zu hören und die kulturell verbindende Kraft der Musik zu spüren.

 

In dieser Ausstellung werden u. a. auch die keltischen

Instrumentengruppen, allen voran die carnyx, gewürdigt.

  

(Text [gekürzt] Dr. Florian Leitmeir, Universität Würzburg) 

 

 

 

 

Anmeldung bei Elke Wagner unter 0931-67413 oder wagner_elke@t-online.de bis Freitag, 31. Januar 2020

 

Kosten: 5,00 € für die Führung

 



 

Laubengänge, Kirschblütenduft und Wasserspiele

 

FÜHRUNG durch den HOFGARTEN

der Würzburger Residenz mit Englischer Partie

mit Joachim G. Raftopoulo, EurProBiol., Dipl.-Biol.

 

Freitag, 3. April 2020, 14.00 Uhr

Treffpunkt um 13.45 Uhr am Frankonia-Brunnen

 


Auf dem Rundgang durch den berühmten Hofgarten (Teil der UNESCO-Weltkulturerbestätte Würzburger Residenz) erfahren Sie viel Wissenswertes zur Parkgeschichte, zu den

barocken Zierpflanzenarrangements, der Englischen Partie, dem französischen Rosarium, den historischen Laubgängen, den einheimischen und exotischen Bäumen sowie deren ethnobotanischen und symbolischen Bedeutung für die Gartenkünstler vergangener Tage.

(Text: J. Raftopoulo) 

 

Erinnern Sie sich an den Gang durch den Ringpark (Klein Nizza) im Juni 2019? Was für eine spannende und wirklich erkenntnisreiche Führung wir hatten. Deshalb freuen wir uns

sehr, dass Herr Raftopoulo uns diesmal im Hofgarten führen wird, auch wenn es etwas früh im Jahr ist. 

Eine kurze Information zu Herrn Raftopoulo für diejenigen, die im Sommer nicht dabei sein konnten. Er machte sein Abitur in Würzburg am Riemenschneider-Gymnasium und studierte Biologie in Bayreuth und Würzburg mit Schwerpunkt auf Geobotanik, Tierökologie, Pflanzenphysiologie, Paläontologie und Naturgeographie. Er war an der Universität Würzburg und bei der Regierung von Unterfranken tätig und besitzt ein Seminar- und Gutachtenbüro.

 

 

 

Anmeldeschluss ist am Freitag, 27. März 2020,

bei Elke Wagner, Tel.: 0931 67413, oder

per E-Mail: wagner_elke@t-online.de

 

 



 

Wanderung Natur und Kultur im „Weinparadies Franken“

 

Marienkirche in Reusch und Weinparadiesweg nach Weigenheim

Samstag, 25. April 2020, 11.00 Uhr

 


Treffpunkt: Kirche in Reusch um 11.00 Uhr

  

Im „Weinparadies Franken“ liegt der Weinort Reusch mit der evang.-luth.

Marienkirche. Hier erwartet uns als besonderes Kleinod ein spätgotischer Flügelaltar mit großartigen Schnitzereien. Um 11 Uhr werden wir zu einer Führung erwartet.

  

Bei der anschließenden Wanderung treffen wir in den Weinbergen auf den „Weinparadiesweg“. Diesem folgen wir abwechslungsreich durch Weinberge und Wald bis zum Kapellberg, dem Hausberg Weigenheims.

Von dort bietet sich ein weiter Blick von der Frankenhöhe bis zur Rhön. Wir wandern hinab nach Weigenheim. Hier kehren wir ab etwa 17 Uhr im Gasthof „Schwarzer

Adler“ ein, einem schönen fränkischen Fachwerkbau.

 

Zu unserem Ausgangspunkt in Reusch wandern wir auf Feldwegen noch 2,5 km zurück oder fahren mit den in Weigenheim am Vormittag abgestellten Autos.

 

Die Wanderstrecke ist etwa 11 km lang mit 200 Höhenmetern bis Weigenheim

und zusätzlich 2,5 km bis Reusch.

Wir gehen überwiegend auf befestigten, aber auch auf steinigen und grasigen Feldwegen.

 

Bitte feste Schuhe und Wetterschutz sowie eine kleine Stärkung für unterwegs.

 

Kosten: Spende zum Erhalt der Kirche.

 

Anfahrt: Über die Autobahn A7 Ausfahrt Gollhofen oder über die B 13.

Am Ortseingang Gollhofen im Kreisverkehr Richtung Weigenheim und in Geckenheim links nach Reusch. Parken im Umfeld der Kirche (eng) oder Parkplatz im Osten des Ortes.

 

Wir wollen möglichst Fahrgemeinschaften bilden.

 

Information und Anmeldung bei Wilhelm Busl unter 0931-271509 oder wilhelmbusl@yahoo.de bis Mittwoch 15. April 2020.

 

Fotos: Wilhelm Busl 



 STAMMTISCH

Jetzt auch im Restaurant „Würtzburg” des Hotels „STRAUSS“, Juliuspromenade 5

 

Jeweils donnerstags ab 19.00 Uhr

am 13.02./12.03.2020

 

Wir laden Mitglieder, Freunde und Gäste zu einem gemütlichen Treffen ein, zum Kennenlernen, zum Gedankenaustausch – in German or in English – zu anregenden Gesprächen und zu „heißen Debatten”. 



 

im Restaurant „Würtzburg” des Hotels „STRAUSS“,

Juliuspromenade 5

 

Dates: 23 January:   Talking about “Diets”

 

                   27 February: Talking about “Favourite Songs”

 

                   26 March:     Talking about “Superstition”

  

 Ab Januar 2020 schließt das Restaurant „Würtzburg“ am Montag. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, unsere Conversationsabende am Donnerstag statt am Montag abzuhalten. Wir hoffen, dass dies eine gute Lösung für alle Teilnehmer ist.

 

From January 2020 on, the "Würtzburg" restaurant will close on Mondays. This means that we will now hold our Conversation evenings on THURSDAYS instead of Mondays. We would be very sorry if this change means losing some of our “regulars” but in the circumstances, we had little choice. Perhaps now others can join us!!

  

If you would like an opportunity to practise your English in an informal setting, come and join us. Don’t worry if you think your English isn’t good enough, after all, nobody is perfect!!

 

Wir sind eine Gruppe von Deutschen und Briten und freuen uns auf Gäste!! Wir haben Themen ausgesucht, zu denen jede/r etwas sagen kann und nachher können wir uns immer noch mit den Nachbarn unterhalten.

 

Wir treffen uns jeweils donnertags ab 19.00 Uhr

im Restaurant „Würtzburg“ des Hotels „STRAUSS“.  


 

CINEMA

  

In general, Monday is the day for the Original Version of  films in Casablanca, Ochsenfurt (http://www.casa-kino.de).

 

On Tuesdays and Fridays, films in the OV are shown at the

Central-Kino in Würzburg (https://www.central-bb.de)

 

 

 

 

 

Wir möchten unsere Mitglieder gern auf das

46. Internationale Filmwochenende Würzburg hinweisen, das vom 30. Januar – 2. Februar 2020 stattfindet. Auch diesmal mit

zahlreichen Filmbeiträgen in englischer Sprache (ggf. mit

Untertiteln).

Hauptspielstätte des Festivals ist das Central im Bürgerbräu. Verkauf von Mehrfachkarten ab sofort, online und an den Vorverkaufsstellen.

 Mehr zum Programm auf der Internetseite:

http://www.filmwochenende.de/



THEATER

 Theater der Stadt Schweinfurt, Roßbrunnstraße 2, Tel.: 09721-51475  

 

                                   TNT Theatre London/The American Drama Group present MANDELA (in englischer Sprache)

 

                                   Tuesday, 3 March 2020, at 19.00 hrs

 

                                   Produzent: Grantly Marshall (ADG); Inszenierung: Paul Stebbings

  

                                   Tickets: 20,--



 

BITTE VERGESSEN SIE NICHT, IHRE MITGLIEDSBEITRÄGE ZU ÜBERWEISEN AN

 

Sparkasse Mainfranken Würzburg IBAN: DE89 7905 0000 0048 4994 12

                                       BIC: BYLADEM1SWU 

 



IN EIGENER SACHE  Erklärung zum Datenschutz

 

Mit Ihrer Mitgliedschaft bestätigen Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten bei der Deutsch-Britischen Gesellschaft gespeichert und ausschließlich für deren Zwecke verwendet werden, die sich ihrerseits verpflichtet, diese Daten nicht an Dritte weiterzugeben.

  

 

  

Mit der Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen erklären Sie

sich grundsätzlich damit einverstanden, dass Fotos, auf denen Sie zu

sehen sind, auf unserer Website veröffentlicht werden. Sie können

jederzeit die Entfernung eines solchen Bildes verlangen.

 




 Now we invite you to enjoy our programme –

we are looking forward to seeing you at our various events!

 

Elke Wagner and SOCIETY COMMITTEE